Facebook Twitter
ctrader.net

Wie Wichtig Sind Ihre Exits Beim Trading?

Verfasst am Januar 18, 2024 von Elroy Bicking

Eines der Dinge, die erfolgreiche Händler von nahezu allen Marktteilnehmern trennt, ist, dass sie einen ausführlichen Plan haben, der sie beim Schließen von Trades führt. Für sie ist das unerlässlich. Es ist wirklich fair zu sagen, dass bei vielen Händlern Aktien, wenn sie Aktien kaufen, wenig Vorstellung davon haben, unter welchen Bedingungen sie in Betracht ziehen könnten. Es könnte auch fair sein, einen angemessenen Prozentsatz der Marktteilnehmer routinemäßig einen "Buy and Hold" -Ansatz zu verfolgen.

Während der Handel routinemäßig die Entscheidungsfindung beinhaltet, können Sie wichtige Entscheidungen finden, die Sie treffen müssen, als wann Sie Aktien vermarkten müssen. Viele Händler übersehen oft diesen Abschnitt des Handels oder unterschätzen, wie wichtig es ist.

Wichtig ist, dass die Ergebnisse jedes Handels vom Ausgang abhängen. Für den Fall, dass Sie rechtzeitig eingeben, woraufhin schlecht wird, könnte der Handel schnell als Verlust angesehen werden. Wenn Ihr Eintrag tatsächlich schlecht ist, aber Ihr Ausstieg gut ist, können Sie tatsächlich noch einen Gewinn retten oder im schlimmsten Fall einen Verlust minimieren. Die Ausgänge und nicht die Einträge bestimmen die Ergebnisse der eigenen Geschäfte.

Jede Art von Backtesting veranschaulicht diesen Aspekt. Es ist möglich, ein Einstiegssignal zu nehmen, es jedoch mit unterschiedlichen Ausstiegsstrategien zu kombinieren. Sie werden schnell feststellen, dass es möglich ist, die gesamten Ergebnisse drastisch zu beeinflussen, wobei nur geringfügige Anpassungen der Ausstiegsstrategie angepasst werden können.

Möglicherweise könnte argumentiert werden, dass Sie nicht einmal abschließen können, dass ein bestimmtes Einstiegssignal gut funktioniert, da die Vorteile von der verwendeten Ausgangsstrategie so beeinflusst werden. Schlechte Ausgänge könnten einen hervorragenden Einstieg gut aussehen und schlechte Ausgänge könnten einen negativen Einstieg gut aussehen lassen.

Das Verkauf von Aktien ist genau die herausforderndste Entscheidung, mit der Sie konfrontiert sind, dennoch ist sie die bedeutendste. Die Entscheidung ist besonders schwierig, wenn Sie mit einem Verlust konfrontiert sind und alles, was Sie erreichen müssen, ist zu warten, dass die Aktien auf Ihren Kaufpreis zurückkehren. Das Problem wird schlechter hergestellt, sobald die Aktien stetig weiterhin von Ihnen wechselt und Ihren Verlust aufrechterhalten werden, als Sie sich jemals wirklich vorgestellt haben.

Es gibt sicherlich eine Reihe von Erklärungen, warum Menschen keine Aktien verkaufen, wenn sie mit einem Verlust konfrontiert sind. Denken Sie an die Emotionen bei jemandem, der nachdenkt, einen Verlust zu schneiden. Ein Verlust impliziert, dass Sie einige Aktien gekauft haben und sie ereignet haben. Ihre anfängliche Entscheidung, sich zu treffen, war falsch und der Verkauf der verblüfften Aktien bestätigt Ihren Fehler. Wenn Sie Ihren Verlust reduzieren, müssen Sie akzeptieren, dass Sie sich irren, und leider gibt es mehrere Personen, die sich nicht dazu bringen können, dies zu erledigen. Es ist jedoch wichtig.

Von den viel mehr als sechs Milliarden Menschen auf dem Planeten weiß keines davon, was morgen oder einen Tag später auf den Märkten passieren wird. Niemand sonst weiß, wie ist es möglich, dass Sie es letztendlich mit Sicherheit wissen?

Diejenigen Personen, die ihr eigenes Geschäft führen, erkennen, dass sie einige Entscheidungen treffen, die unter anderem sehr gut trainieren, die im Nachhinein arm waren und vielleicht dazu führen, Gewinne zu verlieren. Eine weitere Sache, die für mehrere ist, ist jedoch, dass sie alle akzeptieren würden, dass letztere für den Kurs in Betrieb ist. Personen, die erfolgreiche Unternehmen verwalten, würden natürlich akzeptieren, dass ein Verlust ein Abschnitt des Handels ist.

Stuart McPhee gilt als angesehener Handelstrainer und Experte in Bezug auf die Entwicklung solider und profitabler Handelspläne.